CRW_8450.jpg

England 2009

Wir starten am Morgen des 10.07.2009 in Watzerath. Mit unserem Vito benötigen wir bis Coquelles (Frankreich, Eurotunnel) etwas mehr als vier Stunden.
Von hier aus bringt uns ein Autoreisezug bequem nach Folkstone (nahe bei Dover).
FolkstoneMillomNun müssen wir wieder mit unserem Vito auf die Strasse Richtung Lake District. Das bedeutet viel Verkehr, links fahren und viele Blitzer auf der Autobahn. Dank meines Navis mit Spuranzeige und POI-Warner ist aber alles leicht im Griff zu behalten.
Trotzdem wird es schon dunkel, als wir das kleine Dorf "The Hill" bei Millom erreichen. Und es gibt ein Problem: die Straße, die zum Haus unserer Gastgeber Harry & Sally führt, verengt sich so, dass ich die Seitenspiegel einklappen musse, um Durchzukommen. Mit meinem alten Transit hätte ich das nicht geschafft.
Den nächsten Tag verbingen wir in und um "The Rockery", wie Harry & Sally ihr Domizil nennen. Den Rest der Woche starten wir unter Führung unserer Gastgeber von hier aus zu verschiedenen Punkten des Lake District - im Gegensatz zu 2003 ist das Wetter diesmal sehr britisch.

 

CornwallWir verabschieden uns am 18.07.2009 in aller Frühe von Harry & Sally und fahren nach Cornwall, genauer zum "Mill Cottage" in Treesmill, welches wir für eine Woche gemietet haben. Unser Navy findet das Ziel auch problemlos, führt uns allerdings die letzten paar Meilen über Wirtschaftswege.

Vom "Mill Cottage No. 2" aus unternehmen wir Ausflüge zu den Küstenregionen, hauptsächlich besuchen wir die Nordwestküste.
Unser erstes Ziel ist "Land's End".